Röhrenprüfgeräte



Diese Seite, mit der ich Röhrenprüfgeräte aus aller Welt zeigen will, möchte ich beginnen mit einer (sehr ausführlichen) Dokumentation, die die Restaurierung eines Röhren-Testers TV-7 A/U zeigt, stellvertretend für alle anderen Modelle.
Dieter Wächter hatte dieses Gerät für mich restauriert und repariert, dabei jeden wichtigen Einzelschritt sehr schön fotografiert und beschrieben. Diese Seite ist ein unbedingtes MUSS für alle, die vor ähnlichen Problemen - der Reparatur und Restaurierung - stehen.

Der erste Teil der vorgestellten Röhrenprüfgeräte befasst sich mit den in Deutschland produzierten Geräten.



Bevor es mit den Selbstbaugeräten und professionellen Geräten losgeht die ich hier vorstellen möchte, erst noch ein verblüffend einfaches Gerät, es ist ein Kathodentester, ein Anlaufstromprüfer, man kann hiermit Röhren prüfen ohne dass eine Anodenspannung benötigt wird. - Sie stammt aus einem Funkschau-Heft, aus dem Jahr 1950 (Heft 20, Seite 347).



Als erstes stelle ich in diesem Bereich die Selbstbaugeräte vor.



Die erste dieser Seiten über Röhrenprüfgeräte befasst sich mit einem Taschen-Röhrenprüfgerät zum Selberbauen. Ideal wenn man auf einem Radioflohmarkt eine der teuren Ur-Alten Röhren kaufen will und man sich nicht sicher ist ob man den ehrlichen und treuen blauen Augen des Verkäufers trauen darf.


Die Idee dieses 'Taschen-Röhrenprüfgerät' griff Siegfried Neumann auf, entwickelte und baute das Röhrenprüfgerät RPG-45/15 - ebenfalls ein 'Taschen-Röhrenprüfgerät' - aber mit erheblich erweitertem Funktionsumfang und Prüfmöglichkeiten.


Das bisherige Modell des Taschen-Röhrenprüfers wurde von Siegfried Neumann noch einmal weiterentwickelt, perfektioniert - es entstand die Taschenprüfer-Version 04.


Ein weiteres, ebenfalls handliches und Kleines Röhrenprüfgerät für den portablen Einsatz stammt von Robert Düring


Den Bauvorschlag für ein kleines und handliches Testgerät für Magische Augen, zur Nutzung auf Floh- und Radiomärkten, natürlich mit eingebautem Accu, sandte mir Siegfried Neumann zu. Eine ebenso einfach wie (und wohl gerade deshalb) grandiose Idee, die er da hatte !!


Ebenfalls von einem findigen Bastler, mit ein wenig Unterstützung meines Forums, entstand dieser Roehrenpruefer von Michael Uhlmann (micha-uhl). - Respekt!


Von Peter Zöllner stammt der Mini-Prüfer, ein Einfachst-Röhrenprüfer.


Von Stefan (Steff) stammt dieser Einfach-Prüfer, der schnell nachgebaut ist und dennoch effizient arbeitet.


Ein ebenfalls schnell und einfach aufgebautes Röhrenprüfgerät ist der Röhrenprüfer von Christian Franke.


Wieder von einem Bastler, aus der ehem. DDR, stammt das Gerät DDR-Bastler, von Robert W. Berger.
Ein mit gewissen Feinheiten ausgestattetes Gerät (wie z.B. ein Tongenerator,etc), mit einer ausführlichen, von Robert erstellten Bedienungsanleitung und Schaltbild.


Ein weiteres, nicht kommerziell hergestellte Röhrenprüfgerät, ist ein in den 50er Jahren von einem Elektroingenieur hergestelltes Röhren-Prüf- und Messgerät


Von einem RF-und FS-Technikermeister aus der DDR stammt der Röhrenprüfer DDR-Meister, welchen mir Robert W. Berger für diese Seite zur Verfügung stellte.


Ebenfalls von einem Elektroingenieur hergestellt, auch aus den 50er Jahren stammend, ist das folgende Röhren-Prüfgerät


Das nächste nicht kommerziell hergestellte Röhrenprüfgerät ist ein um 1950 als Meisterstück bezeichnetes Gerät.


Ein weiteres privat hergestelltes, Röhrenprüfgerät ist das 1951 als Gesellenstück aufgebaute Gerät.


Auch das folgende ist ein nicht kommerziell hergestellte Röhrenprüfgerät, es ist ein, ebenfalls um 1950 von einem Funkamateur hergestelltes, Gerät


Das nächste nicht kommerziell hergestellte Röhrenprüfgerät wurde von einem unbekannten Bastler als Selbstbau um 1942 - 1945 hergestellt


Ebenfalls von einem unbekannten Bastler, aus der Zeit um 1945-50 stammend, ist der folgende Selbstbau-RPG.


Es folgt ein zwar auch selbstgebautes, aber nicht mehr für die Tasche geeignetes, Röhrenprüfgerät vom Wendy, er hatte es bei eBay ersteigert


Das im folgenden Link vorgestellte Röhrenprüf- und Messgerät ist ebenfalls ein Selbstbau-Gerät, es wurde von Rolf Müller entwickelt und gebaut, es bietet all das was die "großen", wie Funke W 20 und RPG 370 / 375 können. - Und es ist dabei noch nicht einmal allzu kompliziert im Aufbau, es beinhaltet auch keine speziellen, schwierig beschaffbare und teure Bauteile.


Von Helmut Weigl stammt das großartige Computer - Röhren-Prüf- und Mess- und Regeneriergerät. Es kann Kennlinien schreiben und Röhrensysteme miteinander vergleichen - ein echter Hammer !!


Von Michael Schlör stammt das hier vorgestellte Röhrenprüf- und Regeneriergerätgerät


Von Jan Abee stammt das folgende Röhrenprüf- und Messgerät, ein sehr schön aufgebautes Eigenbaugerät.


Von Siegfried stammen die Bilder eines Selbstbau-Prüfers, gefunden auf einem Flohmarkt in Ulm





Im folgenden Bereich stelle ich die industriell produzierten Geräte vor.



Der hier vorgestellte Prüfer ist ein Leistungprüfer der Fa. Junkers


Das folgende ist ein für die Wehrmacht zum Prüfen der Wehrmachtsröhre RV 12 P 2000 entwickeltes Prüfgerät, es prüft die Röhre im Betrieb, "in situ".


Das nächste Gerät ist ebenfalls ein "in situ"-Prüfer, es ist ein Prüf-Zwischenstecker für Noval-Röhren. Es trägt die Bezeichnung Meso N, der Name des Herstellers ist mir leider noch nicht bekannt.


Das folgende ist ebenfalls ein für die Wehrmacht, jedoch zum Prüfen der Wehrmachtsröhre RL12P35 hergestelltes, Röhrenprüfgerät - es ist das RPG 2 von Frieseke und Höpfner


Das folgende ist ein Taschenprüfgerät, es ist ein Taschen-Universal-Mess- und Röhrenprüfgerät, mutmaßlich das erste von Neuberger


Ebenfalls ein Handprüfgerät - jedoch mit Netzanschluß - ist das Handprüfgerät von Neuberger.


Es folgt ein Tisch-Röhrenprüfgerät - das Neuberger RPM 370


Das nächste Röhrenprüfgerät stammt wieder von , es ist das Neuberger RPM 375


Das folgende Röhrenprüfgerät ist das Neuberger RP 270


Ebenfalls von Neuberger stammt das um 1935 hergestellte Röhrenprüfgerät WE 237


Wieder von Neuberger, stammt das Röhrenprüfgerät WE 246


Auch von Neuberger stammt das um 1939 hergestellte Röhrenprüfgerät WE 250


Auch wieder von Neuberger stammt das um 1938 hergestellte Röhrenprüfgerät WE 252


Auch das nächste Gerät stammt von Neuberger, es ist das Neuberger WE 256 von 1939


Auch wieder von Neuberger stammt das um 1935 hergestellte Röhrenprüfgerät WE 352


Von Neuberger wurde 1937 das WE 242 entwickelt.


Auch von Neuberger wurde das WE 360 entwickelt.


Ebenfalls von Neuberger stammt der Neuberger RMP 400


Für seine Prüfgeräte entwickelte Neuberger die Erweiterungsbox UZ 360


Von Funke stammt das Röhrenprüfgerät W 1


Auch von Funke stammt das Röhrenprüfgerät W 3


Wieder von Funke stammt das Röhrenprüfgerät W 9


Ebenfalls von Funke stammt das Röhrenprüfgerät W 10


Das nächste Röhrenprüfgerät stammt wieder von Funke - es ist das W10 - Einheitsprüfgerät Radiomechanik


Funke gab, wie im vorigen Link zu sehen, einer Version des W10 den Namenszusatz "Radiomechanik". Es gab jedoch auch eine weitere in diesen Berufszweig reichende Namensgebung, die Funke verwendete (jedoch ohne eine Serienbezeichnung wie z.B. W10). Dieses Gerät nannte sich Rundfunkmechanik


Auch von Funke stammt das Röhrenprüfgerät W 11


Ebenfalls von Funke stammt der Roehren-Prüfer W12


Von Funke und Bittorf stammt der Roehren-Prüfer W14


Von Funke stammt das Röhrenprüfgerät W 16


Das Prüfgerät W16 wurde von Funke für die Deutsche Reichspost zum Prüf- und Messgerät erweitert - zum Funke W16 - DeutscheReichsPost


Wie sich nun (für mich) herausstellte, gab es ausser der zivilen und der Reichspost-Version des W16 eine dritte, die Funke W16 Wehrmacht - Ausgabe.


Auch von Funke stammt das Röhrenprüfgerät W 17


Das folgende Röhrenprüfgerät stammt ebenfalls von Funke, es ist der Funke W18


Die militärische Version des W18 von Funke ist der mit anderer Nomenklatur versehene RPG 4 - hier der erste dieser Reihe, der Funke RPG 4 (RPG 4/1).


Das zweite Modell aus dieser Modellreihe nannte sich Funke RPG 4/2


Die dritte (und vermutlich letzte) Version aus dieser Serie ist der RPG 4/3


Es folgt das heute wohl am weitesten verbreitete Röhrenprüfgerät Funke W19
Auch das folgende Röhrenprüfgerät stammt von Funke - es ist das W 20


Funke hatte auch ein Bildröhren-Prüfgerät in seinem Programmangebot. Dieses Gerät ist das W 21


Das wohl letzte PRüfgerät von Funke ist der Funke Farbbildröhren-Prüfer W21/II


Aus Leipzig, von der Fa. Excelsiorwerk-Kiesewetter, stammt das Röhrenprüfgerät Modell Vollnetz


Ebenfalls von der Fa. Excelsiorwerk-Kiesewetter stammt das Röhrenprüfgerät Modell Vollnetz 35D


Ebenfalls von der Fa. Excelsiorwerk-Kiesewetter stammt das Röhrenprüfgerät Vollnetz Modell 36 (altes Modell)


Auch von der Fa. Excelsiorwerk-Kiesewetter stammt das Röhrenprüfgerät Modell Kathometer


Auch wieder von Kiesewetter stammt das Vollnetz Mod. 46


Das folgende Röhrenprüfgerät stammt von Weitron aus Weida (ehem. DDR), es ist der W18N


Das folgende Röhrenprüfgerät stammt ebenfalls aus der ehem. DDR, es ist der RPG W26


Aus der ehem. DDR, von der PGH Elektromess, Dresden, stammt das Röhrenprüfgerät RPG 64


Ebenfalls aus der ehem. DDR, von der PGH Elektromess, Dresden, stammt das Röhrenprüfgerät RPG 61


Auch wieder aus der ehem. DDR, von der PGH Elektromess Dresden, stammt das Röhrenprüfgerät RPG 70


Vom damaligen Fernlehr-Institut "Euratele" stammt das gleichnamige Röhrenprüfgerät Euratele


Von Grundig - Hartmann & Braun stammt das Röhren-Messgerät 55a


Ebenfalls von Grundig, aus dem Jahr 1947, stammt das Röhren-Prüfgerät Tubatest L 3


Das nächste Gerät stammt von der ehemaligen Fa. Johannes Birkholz, Berlin-Britz. Es wurde 1947 hergestellt, mit den damalig zur Verfügung stehenden, wenigen Mitteln.


Das folgende Gerät stammt von den "Elektro Physikalischen Werkstätten Ing. Werner und Herbert Stiehr GmbH", es ist das EPW Rö Prüf Mod.5


Das nachfolgende Gerät ist das in der ehem. DDR hergestellte Röhren-Prüfgerät "Echo"


Das nächste Gerät wurde von der Firma Ripo, Deutsche Prüfgeräte Werkstätten, in Heidenau, Sachsen hergestellt. Es ist das Ripo Type Kontinent


Von Siemens stammt das folgende Röhren-Prüfgerät - der Siemens 9rel 3k.311d


Von Darcophon stammt das Röhren-Prüfgerät Darcophon WEA/200 von 1934.


Von Ing. Heinz Blohm, Plauen stammt das Universal-Röhrenprüfgerät K


Von TeKaDe stammt das Roehrenprüfgerät RPG 46


Von der Fa. Funkpraxis Breslau, Elektrotechnische Werkstätten Ernst Angelrott, stammt der 69W, um etwa 1933 hergestellt.


Ein sehr seltenes Gerät ist der Farviprüfer der Fernseh GmbH aus Taufkirchen, welches um 1948 hergetellt wurde.


Das wohl komplexeste Gerät um Röhren zu messen und zu prüfen ist der Telefunken Röhrenmesstisch RMT 48


Eine bis heute eher unbekannt gebliebene Firma ist die Firma ELMUG. Dieser Link zeigt deren Leistungs-Röhrenprüfer ELMUG M 4506


Ein mir ebenfalls bis heute unbekanntes Gerät stammt von der Fa. Ludwig Mers aus Vechta (Oldb) - es ist der Testavit RPM 2.




Der zweite Teil der vorgestellten Röhrenprüfgeräte befasst sich mit den in Österreich, Frankreich und Italien produzierten Geräten.




Aus Österreich stammt der Röhrenprüfer TFK P 0461-1



Aus Frankreich stammt das Röhrenprüfgerät Metrix Mod. LX 109A



Auch aus Frankreich stammt das Röhrenprüf- und messgerät Metrix Mod. U61



Auch von Metrix stammt das Röhrenmessgerät Metrix Pont 661, welches mit dem U61 zusammenarbeitet


Ebenfalls aus Frankreich stammt das Röhrenprüfgerät Metrix Mod. 305


Wieder aus Frankreich, stammt das Röhrenprüfgerät Metrix 310


Auch wieder aus Frankreich, stammen drei Eigenbau-Röhrenprüfgeräte, alle vom Patrice hergestellt


Ebenfalls aus Frankreich stammt der Lampemetre Serviceman 752 Universel


Aus Italien stammt der Röhrenprüfer Provavalvole Mod. 891




Der dritte Teil der vorgestellten Röhrenprüfgeräte befasst sich mit den in England produzierten Geräten.




Aus England, von AVO, stammt das Röhrenprüfgerät AVO - AVM 163


Auch von AVO stammt der Röhrenprüfer AVO Type 160


Ebenfalls von AVO stammt der Röhrenprüfer AVO Type MK IV


Von Taylor stammt das Röhrenprüfgerät Taylor Mod. 45C


Das nächste Gerät stammt von Mullard, es ist der Röhren-Prüfer E 7600


Der vierte Teil der vorgestellten Röhrenprüfgeräte befasst sich mit den in Russland produzierten Geräten.




Aus Russland stammt das folgende Röhrenprüfgerät L1-3


Der Nachfolger des L1-3 stammt auch aus Russland, es ist das Röhrenprüfgerät L3-3




Der fünfte Teil der vorgestellten Röhrenprüfgeräte befasst sich mit den in Amerika produzierten Geräten.




Das folgendende aus den USA stammende das Röhrenprüfgerät ist das TV-2 B/U


Ebenfalls aus den USA stammt das Röhrenprüfgerät TV-3 C/U


Auch aus den USA stammt die Röhrenprüfgeräte-Serie TV-7


Auch zur der TV-X-Serie gehört das Röhrenprüfgeräte-Serie TV-10


Auch aus den USA stammt das Röhrenprüfgerät TV-11


Vom US-Militär stammt das Röhrenprüfgerät I-177 (Hickok)


Von Hickok, USA stammt das Röhrenprüfgerät Diamond Point


Auch von Hickok, USAstammt das Röhrenprüfgerät 123 A (Card-O-Matic)


Auch das nachfolgende Gerät stammt von Hickok, USA - das Röhrenprüfgerät 520 X


Auch wieder von Hickok, USAstammt das Röhrenprüfgerät 533 A


Ebenfalls von Hickok stammt das Röhrenprüfgerät 534


Wieder von Hickok, USA stammt das Röhrenprüfgerät 536


Aus den USA, wieder von Hickok, stammt das Röhrenprüfgerät 539 A


Ebenfalls von Hickok, USAstammt das Röhrenprüfgerät 539 B


Ebenfalls von Hickok, USAstammt das Röhrenprüfgerät 539 C


Wieder von Hickok, stammt das 580 A


Auch wieder von Hickok stammt das Röhrenprüfgerät Hickok 600A


Ebenfalls von Hickok, USAstammt das Röhrenprüfgerät 752 A


Auch das folgende Röhrenprüfgerät stammt von Hickok, USA - das 799


Auch von Hickok stammt das Röhrenprüfgerät Hickok 6000


Ebenfalls aus den USA, von Superior Instruments Co., stammt das Röhrenprüfgerät Superior 85


Auch von Superior stammt der TV-11


Wieder von Superior stammt der TW-11


Auch aus den USA, von Simpson, stammt das Röhrenprüfgerät Simpson 305


Ebenfalls von Simpson, USA stammt das Röhrenprüfgerät Simpson 1000


Von B&K, USA stammt das Röhrenprüfgerät B&K 500


Ebenfalls von B&K, USA stammt das Röhrenprüfgerät B&K 700


Auch das nächste Röhrenprüfgerät kommt aus den USA, es ist das B&K 707


Auch aus den USA stammt das Röhrenprüfgerät B&K 747


Vom Hersteller Conar aus den USA stammt das Röhrenprüfgerät Conar Mod. 233


Von Mercury stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 1100 A


Ebenfalls von Mercury stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 2000


Von Knight aus den USA stammt das Röhrenprüfgerät KG - 600A


Ebenfalls von Knight stammt das Röhrenprüfgerät KG - 600B


Das nächste Röhrenprüfgerät kommt aus den USA, es ist das Heathkit TC-2


Das folgende Röhrenprüfgerät kommt aus den USA, es ist das Heathkit TC-3


Auch das nächste Röhrenprüfgerät kommt ebenfalls aus den USA, es ist das Heathkit TT1


Auch das nächste Röhrenprüfgerät ist von Heathkit, es ist das Heathkit IT-21


Das nächste stammt ebenfalls von Heathkit, es ist das Heathkit IT-3117


Das folgende Röhrenprüfgerät kommt ebenfalls aus den USA, es ist das Tech TC-2


Auch aus den USA stammt das Röhrenprüfgerät Eico Mod. 625


Ebenfalls von Eico, USA, stammt das Röhrenprüfgerät 666


Auch das nächste Röhrenprüfgerät stammt wieder von Eico, USA - es ist das 667


Auch das nächste stammt von Eico, USA, es ist das 628


Das nächste Röhrenprüfgerät stammt von Lafayette, USA - das Lafayette TE-50A


Auch das folgende Röhrenprüfgerät stammt von Lafayette, USA - es ist das Lafayette TE-15


Von NRI - National Radio Institute, USA stammt das nächste Röhrenprüfgerät, es ist das Modell 68


Ebenfalls von NRI stammt das nächste Röhrenprüfgerät, das Modell 69


Das nächste Röhrenprüfgerät stammt vom Hersteller Precision Apparatus Company, NY - es ist das Modell 612


Ebenfalls von Precision stammt das Modell CR 30


Auch das nächste Röhrenprüfgerät stammt vom Hersteller Precision Apparatus Company, NY - es ist das Modell 910


Ebenfalls von Precision stammt das Modell 954


Das nächste Röhrenprüfgerät stammt ebenfalls von Precision Apparatus Company, NY - es ist das Modell 920P


Das nächste Röhrenprüfgerät stammt ebenfalls vom Hersteller Precision Apparatus Company, NY - das Modell 640


Ebenfalls von Precision, USA stammt das Röhrenprüfgerät Modell 10/54


Von Readrite, USA stammt das Röhrenprüfgerät Modell 210


Auch von Readrite stammt das Modell 410


Ebenfalls von Readrite stammt das Röhrenprüfgerät Modell 720 A


Ebenfalls von Readrite, USA stammt das Röhrenprüfgerät Modell 431


Von Sencore, USA stammt das Röhrenprüfgerät Modell MU-140


Auch von Sencore, USA stammt das Röhrenprüfgerät Modell TC-109


Das nächste Röhrenprüfgerät stammt von ebenfalls Sencore, USA es ist das Modell TC-131


Auch das nächste Röhrenprüfgerät stammt von Sencore, USA es ist das Modell TC-136


Wieder von Sencore, USA stammt das Röhrenprüfgerät Modell TC-142


Das folgende Röhrenprüfgerät stammt ebenfalls von Sencore, USA - das Modell TC-162


Ein Hybrid-Röhrenprüfgerät, welches Röhren und auch bereits Transistoren messen kann, ist der Sencore Hybrider


Von Radio City, New York, USA stammt das Röhrenprüfgerät Radio City


Ebenfalls von Radio City stammt das Radio City Mod. 804


Von Supreme, USA stammt das Röhrenprüfgerät Supreme Mod. 85


Auch von Supreme, USA stammt das Röhrenprüfgerät Supreme Mod. 385


Ebenfalls von Supreme, USA stammt das Röhrenprüfgerät Supreme Mod. 500


Das folgende Röhrenprüfgerät stammt von Accurate Inc., USA - es ist das Modell 151


Auch das nächste Röhrenprüfgerät stammt von Accurate Inc., USA - es ist das Modell 157


Das nächste Röhrenprüfgerät stammt ebenfalls von Accurate Inc., USA - es ist das Modell 257


Auch das nächste Röhrenprüfgerät stammt aus den USA, von Precision Apparatus Inc. - es ist das Modell 10-12


Das folgende Röhrenprüfgerät wurde von Allied Radio, Chicago, hergestellt - es ist der Knight Modell 7868


Von B&K, USA stammt das Röhrenprüfgerät Dyna Jet 606


Von Weston, USA stammt das Röhrenprüfgerät Synoptical Mod. 565


Ebenfalls von Weston stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 978


Von Western Electric, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. KS 15874-L2


Auch von Western Electric, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. KS 5727


Von EMC, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 205


Ebenfalls von EMC, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 211


Von Triplett, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 1183 SC


Ebenfalls von Triplett, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 3414


Auch von Triplett, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 3212


Von Jackson, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 427


Ebenfallson Jackson stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 627


Auch von Jackson, stammt das Mod. 636


Ebenfalls von Jackson stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 637


Wieder von Jackson stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 715


Auch von Jackson, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 648 S


Vom Hersteller Dayrad, USA stammt das Röhrenprüfgerät Dayrad


Von Silvertone, USA stammt das Röhrenprüfgerät Modell O1A 45 300B 50


Ein sehr altes Prüfgerät stammt von Jewell-Pattern, USA. Es ist das Röhrenprüfgerät Modell 110


Ein, ebenfalls sehr altes Prüfgerät, auch von Jewell-Pattern, ist das Modell 540


Von Sylvania, USA stammt das Röhrenprüfgerät Modell 220


Von B&K, USA stammt das Röhrenprüfgerät Dyna Quick 550


Von der Firma Seco, USA stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 78


Ebenfalls von Seco stammt das Röhrenprüfgerät Mod. 107 A


Für diverse US - Röhren-Prüfgeräte wurde die hier vorgestellte Erweiterungs-Box MX 949 A/U verwendet.



Dieser fünfte Teil zeigt in der Japan hergestellte Röhrenprüfgeräte :




Von Kyoritsu stammt das einfache Prüfgerät K119




Dieser sechste Teil zeigt in der Tschechei hergestellte Röhrenprüfgeräte :



Der Tesla BM-215A


Dieser Teil befasst sich mit den Kennlinienschreibern (curve tracer)

Wird fortgesetzt