Lichtorgel mit Röhren

Ich wurde schon einige Male angefragt ob ich nicht weitere Effektgeräte vorstellen könnte; einige dieser Anfragen bezogen sich auf eine Lichtorgel. Selbstredend nicht mit Thyristoren oder Triacs, sondern mit Röhren.
Ich konnte nun eine solche Schaltung auffinden. Die anzusteuernden 3 Kanäle werden je einer EL 84 angesteuert, diese wiederum steuern je eine 15 Watt-Glühlampe an.


Der Eingangsübertrager TR1 ist ein Sicherheits- oder Trenntrafo 1 : 1, der die doch ziemlich heikle Schaltung vom Steuergerät galvanisch abkoppelt.
Über einen Lautstärkepotie (1 Mohm log) geht das Eingangssignal auf die einzelnen Filterstufen, hier wird das Signal in die tiefen, mittleren und hohen Frequenzbestandteile gefiltert, wo es dann über je einen weiteren Potie (0,5 Mohm lin) zum Gitter 1 der jeweiligen EL 84 geleitet wird, welche nur noch als Schalter arbeitet.
Der Tiefpassfilter Dr1 kann hierfür ganz einfach mit einem kleinen Transformator etwa M 42 , vollgewickelt mit 1 - 1,3 mm Cul, aufgebaut werden.
Die neg. Gittervorspannung sollte etwa -10 V betragen. - Wichtig ist, das Netzteil entsprechend zu dimensionieren, 50 Watt Leistung bei ca 250 Volt sollte es schon recht stabil leisten können... :
(I = P/U) Anodenspannung 250 Volt = 200 mA, Anodenspannung 300 Volt = 170 mA.

Zurück zur Hauptseite