Hi ... ich bin Jogi. Eigentlich heiße ich ja Jochen, meine Freunde nennen mich aber Jogi. - Nun denn, wie dem auch sei, ich möchte Euch hier ja auch nur erzählen, wie ich zum Radio-Sammeln gekommen bin.

Angefangen hat alles mit der Philetta von Philips.
Als Jugendlicher Elektronik-Bastler besaß ich schon einmal eine Philetta, es war mein Lieblingsgerät. - Warum? - keine Ahnung...
- Dann aber kamen die Transistoren, die Transistortechnik - und bei mir, wie bei vielen anderen damals, war es mit dem Interesse an und um die Röhrengeräte geschehen. Erst vor einem Jahr - also etwa 30, 35 Jahre später... - entdeckte ich meine Liebe zu den Röhren neu, als mir von einem Freund eine Philetta angeboten wurde.

Nun besitze ich - mittlerweile - eine ziemlich große Sammlung der wichtigsten und interssantesten Philetta's, vom 'Komißbrot', der BD280U, angefangen bis zur letzten Röhren-Philetta, der 12RB273 aus dem Jahre 1968. - Etliche andere Geräte von diversen Herstellern, sowie ein Röhrenprüfgerät, der 'Funke W19', folgten.

Etliche meiner Geräte stelle ich Euch - mit Foto's und Schaltplänen - auf meiner Homepage vor - es können aber leider nicht alle sein ..
Um die Ladezeiten nicht unerträglich lang zu machen, mußte ich die Bilder sehr stark komprimieren. Diese hohe Komprimierung konnte ich jedoch nicht allzu sehr bei den Schaltplänen anwenden - es wäre nichts mehr erkennbar gewesen - man möge mir die nun doch noch reichlich hohen Ladezeiten verzeihen ..
Zu (fast) allen meiner Geräte besitze ich Schaltpläne - und eine Riesenmenge mehr.. - sollte irgend jemand (echten) Bedarf an vereinzelten Schaltbildern haben - eine E-Mail an mich könnte (manchmal) ganz hilfreich sein...

Okay, die Profis unter Euch werden jetzt sagen: " Das sind doch keine Uralt-Geräte..." Aber jeder hat einmal klein angefangen. Die nächsten Sammelstücke, nach den Philetta's, waren dann auch schon viel älter, mittlerweile ist meine Sammlung bis 1920 'gealtert'.

Ich stelle auf meiner Homepage nicht nur historische Röhrenradios, sondern auch historische Schaltungen vor - diese werden in Form von Nachbauanleitungen vorgestellt, teilweise werden aber auch auch Tips und Tricks wie man sich Ersatzteile für diese alten Geräte beschafft bzw. neu herstellt, vorgestellt. Ebenfalls stelle ich mittlerweile Schaltungen historischer Verstärkergeräte vor, in einigen wenigen Fällen auch moderne High-End-Schaltungen.
_____________________________________________


Oh.. - Sorry, doch noch etwas, was ich loswerden will : ich mache hier vereinzelt - für einige meiner Page-Besucher wohl ziemlich massiv - etwas Werbung für einige meiner Freunde und gute Bekannte, wie beispielsweise für Michael Kaim (BTB) und Jan Wuesten. Daß ich so etwas wie Werbung mache liegt aber nicht daran, daß ich ihn Euch unbedingt aufdrängen will, wie man mir unter anderem so sagte ...!! - nein, es liegt ganz einfach daran, daß gute und ehrliche Preise geboten werden.
Und weil er sehr oft genau die Dinge - sprich: Ersatzteile, Bauteile, etc., die man gerade so dringend suchte, anbietet... - Was ist also falsch daran ? Die Hinweise, die ich uns Bastlern hierdurch biete (wie auch die neu hinzugekommene Seite "Röhren-Neuvorstellungen" in "Röhren-Geschichtliches") ist eine Hilfe beim Finden von Bauteilen; der Bastler würde sich wohl ansonsten seine Finger wund suchen.
Ich mache doch hier auch Werbung für Oppermann (www.oppermann-electronic.de), für Conrad-Elektronik (www.conrad-electronic.de), für meinen Freund Tommi (Thomas Krämer - www.hf-shop.de - Röhren !) und auch für die Fa. Experience.
Und auch noch für etliche andere...
Nicht etwa deshalb, weil ich mit Herrn Oppermann oder mit Frau Conrad befreundet bin.. - ich mache es, weil, wenn ich ein spezielles Bauteil benötige, für eine Schaltung oder ein Gerät, woran ich gerade baue und den Bau auch auf meinen Seiten zeige, es erkläre, mit Fotos dokumentiere und dabei dann auch gleich den Bastelinteressierten sagen möchte woher sie die Einzelteile bekommen können.
Und wenn diese Bauteile gerade bei Oppermann am billigsten vorhanden sind, schreibe ich den Namen Oppermann.
Sollte sich dann irgendwann herausstellen, daß es (uuups !) doch nicht der Oppermann, sondern Bürklin - oder eben auch der Jan Wuesten ist, der günstiger anbietet, dann werde ich eben den Jan Wuesten empfehlen.

Wenn also jemand der Meinung ist, daß die Firma XY ein Bauteil noch billiger anbietet - dann, bitte, sagt mir das, schreibt mir das, ich werde dann die Firma XY erwähnen. - Aber, bitte : hört auf zu meckern, wenn ich z.B. schon wieder den Jan oder den Oppermann oder wen auch immer erwähne. Ich mache das doch für Euch, um Euch eine Hilfestellung zu geben, um zu sagen, wo Ihr welches Teil herbekommen könnt. Wenn Ihr's woanders teurer kaufen wollt, es hindert Euch doch keiner.

Tschau.


P.S.: Tippfehler, etc. Ich möchte hier noch darauf hinweisen: alle meine Seiten sind im DIY-Verfahren entstanden. Also habe ich alles selbst geschrieben (auch das HTML-Zeugs) und alle Fotos selbst gemacht.
Wer also einen Rechtschreibfehler sucht und findet, der darf ihn auch gerne behalten.

P.P.S.: Hier nochmals ein neueres Foto von mir, aufgenommen im Urlaub - es bestätigt die Annahme einiger, ich müsse einen mächtigen Vogel haben .. ;-)


P.P.P.S.: :-)   Tja.. - und nun, nach ein "paar" Jahren, schaffte ich es dann auch, endlich, diesen Vermutungen eine Grundlage zu schaffen ... Aber - seht doch selbst.



Gestatten: Coco. Ein Gelbnacken-Amazone. Ja, ein, nicht eine - es ist ein Männchen, 23 Jahre alt. Ein "junger Mann" noch, wenn man bedenkt dass sie im Durchschnitt rd. 65 Jahre alt (und mehr) werden können - und er mich folglich locker noch überleben kann.



Nach etwa zwei Wochen in meinem Besitz hatte ich Coco davon überzeugt, dass ich keine Gefahr für ihn bin. Und seitdem kann ich (fast) alles mit ihm machen ohne dass ich auch nur die geringste Angst haben muss, von ihm gebissen zu werden. Er knabbert, maximal. Und das mit Vorliebe an meiner Nase und meinen Ohren. - Woraufhin ich ihn dann immer kraulen muss ...



Er geht auch ab und an gern etwas spazieren.








Home